In (nicht ganz so)
kurzen Worten

Geboren wurde ich 1973 im ostwest­fä­li­schen Minden als Sohn eines Italie­ners und einer Deut­schen. Nach Jugend und Schule in der Börsen- und Banken­me­tro­pole Frank­furt am Main führte der Weg ins länd­liche Nord­hessen. Im angren­zenden Sauer­land erfolgte zunächst der „klas­si­sche“ Einstieg in den Pfle­ge­beruf: Vom Zivil­dienst über die Ausbil­dung zur Praxis.

Nach Tätig­keit in der Pflege von such­ter­krankten Kindern und Jugend­li­chen entwi­ckelte sich die Passion fürs Dozieren: Es schloss sich eine mehr­jäh­rige Lehr­tä­tig­keit an einer Kran­ken­pfle­ge­schule sowie ein berufs­be­glei­tendes Studium der Pfle­ge­päd­agogik an.

Bereits während des Studiums wurde das Inter­esse für das breite Thema Gesund­heits­recht geweckt. Nach erfolg­rei­chem Abschluss folgte sodann der beruf­liche Einstieg bei der Fach­zeit­schrift Rechts­de­pe­sche für das Gesund­heits­wesen. Hier zunächst nur als Webent­wickler und ‑gestalter, später dann auch als Grafiker, Setzer, Redak­teur und vieles mehr.

Das Program­mieren

… begleitet mich bereits seit meiner frühesten Jugend: Wie viele meiner Gene­ra­tion bin ich aufge­wachsen mit 8‑Bit-Home­com­pu­tern und ellen­langen Listings aus Assem­bler­code, baute den eigenen PC zusammen (und wieder und wieder um) und beschäf­tigte mich früh mit Program­mier­spra­chen wie zum Beispiel Pascal oder C. Die Spra­chen und Tools mögen sich mitt­ler­weile geän­dert haben. Doch der Spaß und die Faszi­na­tion an der Program­mier­kunst sind bis heute unge­bro­chen.

Inzwi­schen arbeite ich mittels PHP, Java­Script, (S)CSS etc. an span­nenden Webseiten. Diese basieren zumeist auf das Word­Press-System, für das ich die projekt­spe­zi­fi­schen Themes und Plugins entwi­ckele. Wer möchte, kann sich dies­be­züg­lich in meinem GitHub-Repo­si­to­rium umschauen.

Das Krea­tive

… liegt in der Familie: Mein Vater war ein frei­schaf­fender Künstler mit viel­fa­chen Talenten: Als Maler und Bild­hauer schuf er zahl­reiche Kunst­werke; er war zudem Illus­trator, Holz­schnitzer, Airbrush-Künstler, Stucka­teur und vieles mehr. Meine Mutter hat eben­falls einen künst­le­ri­schen Werde­gang einge­schlagen, der sie von der Poesie über die digi­tale Bild- und Musik­ge­stal­tung hin zur Foto­grafie geführt hat.

Ich selbst habe, bedingt vor allem auch durch die lang­jäh­rige Redak­ti­ons­ar­beit, den Weg zur Medi­en­ge­stal­tung gefunden: Hierzu zählt neben dem Satz und der Gestal­tung der verschie­densten Publi­ka­tionen (Bücher, Flyer, Maga­zine etc.) auch die Erstel­lung von Messe­ständen, Kongress­ma­te­ria­lien und ‑präsen­ta­tionen, die Gestal­tung der unter­neh­mens­ei­genen Webseiten usw. Ein kleiner Ausschnitt meines Schaf­fens kann unter anderem hier einge­sehen werden.

Das Schreiben

… von Arti­keln und Aufsätzen stellt, wie sich aus der Über­sicht meiner Publi­ka­tionen erkennen lässt, ein wesent­li­ches Tätig­keits­feld von mir da. Das Spiel mit den Worten kann dabei – je nach Textart und Arbeits­auf­trag – die verschie­densten Formen annehmen. Hinzu kommt: Bei digital veröf­fent­lichten Beiträgen gilt es natür­lich auch SEO-Krite­rien umzu­setzen.

Noch vor dem Setzen des ersten Buch­sta­bens steht aber die (nicht minder span­nende) Recherche, das Zusam­men­führen der so gewon­nenen Erkennt­nisse zu neuen Sach­ver­halten und die anschlie­ßende Reduk­tion auf das zu Vermit­telnde. Der Lohn der ganzen Müh‘ sind Zitie­rungen, die zum Beispiel in der juris­ti­schen Kommen­tar­li­te­ratur zu finden sind.

Meine Tools

PHP

PHP

regel­mäßig

HTML 5 Icon

HTML5

regel­mäßig

CSS3

CSS3

regel­mäßig

SASS/SCSS

SASS/SCSS

regel­mäßig

JavaScript

Java­Script

zuneh­mend

MySQL

MySQL

gele­gent­lich

React

React

am lernen

WordPress

Word­Press

regel­mäßig

MAMP Pro

MAMP Pro

regel­mäßig

GitHub Desktop Icon

GitHub

regel­mäßig

Pulsar Code Editor

Pulsar

regel­mäßig

Node.js

Node.js

am lernen

NPM

NPM

bleibt nicht aus

Adobe InDesign CC

Adobe InDe­sign

regel­mäßig

Adobe Photoshop CC

Adobe Photo­shop

häufig

Adobe Illustrator CC

Adobe Illus­trator

gele­gent­lich

Adobe Premiere CC

Adobe Premiere

selten

Adobe Acrobat Pro

Adobe Acrobat Pro

häufig

Microsoft Word

Micro­soft Word

regel­mäßig

Mircosoft Excel

Micro­soft Excel

selten

Microsoft PowerPoint

Micro­soft Power­Point

regel­mäßig

Das stellt natür­lich nur eine Auswahl dar. Daneben verwende ich häufig auch noch andere Anwen­dungen und webba­sierte Tools. So verfüge ich beispiels­weise auch über Kennt­nisse im Umgang mit CRM- und Kolla­bo­ra­ti­ons­soft­ware. Auch Google Search Console und Page­Speed zählen zu meinen stän­digen Beglei­tern. Und wenn ich Zeit habe, expe­ri­men­tiere ich mit KI-Grafik­tools wie Adobe Firefly oder Play­ground AI…