Umset­zung der gesetz­li­chen Vorschrift zur Fort­set­zung der Arznei­mit­tel­the­rapie nach Kran­ken­haus­be­hand­lung

Autor

Marco Di Bella

Einlei­tung oder Zusam­men­fas­sung

Für das Jahr 2007 weist die Gesund­heits­be­richt­erstat­tung des Bundes Kosten für Arznei­mittel in Höhe von rund 41,7 Mrd. € aus. Das entspricht etwa 16,5 % der gesamten Ausgaben im Gesund­heits­wesen, was wiederum den dritten Platz – nach den ärzt­li­chen und pfle­ge­risch-thera­peu­ti­schen Leis­tungen – bedeutet. Blickt man in die Daten früherer Jahre, so erhält man kaum ein anderes Bild. Für den Bereich der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) kann darüber hinaus fest­ge­stellt werden, dass die Kosten trotz der sinkenden Zahl verord­neter Packungen einen konti­nu­ier­li­chen Aufwärts­trend belegen. […]

Wird zitiert in

  1. Dalichau G: „§ 115c SGB V – Fort­set­zung der Arznei­mit­tel­the­rapie nach Kran­ken­haus­be­hand­lung.“ In: Ders.: SGB V – Kommentar. Aktua­li­sie­rungs­lie­fe­rung Nr. 143/31. Juli 2021, Köln
  2. Gerlach H‑U (2018): „§ 115c SGB V Fort­set­zung der Arznei­mit­tel­the­rapie nach Kran­ken­haus­be­hand­lung.“ In: Dett­ling H‑U, Gerlach A [Hrsg.]: Kran­ken­haus­recht. 2. Auflage
  3. Ebsen I, Wall­ra­ben­stein A( 2018): „4. Die sektoren­über­schrei­tende Versor­gung.“ In: Ruland F, Becker U, Axer P [Hrsg.]: Sozi­al­rechts­hand­buch (SRH). 6. Auflage
  4. Kunze I (2018): „§ 115 c Fort­set­zung der Arznei­mit­tel­the­rapie nach Kran­ken­haus­be­hand­lung.“ In: Berch­told J, Huster, S, Rehborn M [Hrsg.]: Gesund­heits­recht. 2. Auflage

Zita­ti­ons­vor­schlag

Di Bella M (2010): „Umset­zung der gesetz­li­chen Vorschrift zur Fort­set­zung der Arznei­mit­tel­the­rapie nach Kran­ken­haus­be­hand­lung.“ In: RDG 7(2), S. 84–85