Tech­ni­sche Anfor­de­rungen an die digi­tale Wund­fo­to­do­ku­men­ta­tion

Autoren

Marco Di Bella, Zeynep Baba­dagi-Hardt, Heinz-Dieter Hoppe

Einlei­tung oder Zusam­men­fas­sung

Getreu dem Sprich­wort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ stellt die foto­gra­fi­sche Verlaufs­kon­trolle einen wich­tigen Baustein inner­halb der Wund­do­ku­men­ta­tion dar. Insbe­son­dere bei einer trans­sek­to­ralen, multi­dis­zi­pli­nären Versor­gung bietet die Foto­do­ku­men­ta­tion ein unver­zicht­bares Instru­ment. Werden die Hürden des Daten­schutzes und der Schwei­ge­pflicht erfolg­reich genommen, so ist auch nicht mit juris­ti­schen Einwänden zu rechnen. […]

Zita­ti­ons­vor­schlag

Di Bella M, Baba­dagi-Hardt Z, Hoppe HD (2013): „Tech­ni­sche Anfor­de­rungen an die digi­tale Wund­fo­to­do­ku­men­ta­tion.“ In: RDG 10(6), S. 307