Entwurf eines Vier­zehnten Gesetzes zur Ände­rung des Fünften Buches Sozi­al­ge­setz­buch

Autor

Marco Di Bella

Einlei­tung oder Zusam­men­fas­sung

Zu den Neue­rungen, die mit dem zum 1. Januar 2011 in Kraft getre­tenen Gesetz zur Neuord­nung des Arznei­mit­tel­marktes in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (Arznei­mit­tel­neu­ord­nungs­ge­setz, AMNOG) einge­führt worden sind, zählt unter anderem die Ertei­lung einer Befugnis für den Gemein­samen Bundes­aus­schuss (G‑BA) zur Veran­las­sung einer Nutzen­be­wer­tung von Arznei­mit­teln mit neuen Wirk­stoffen. […]

Wird zitiert in

  1. Dalichau G: „§ 35a SGB V – Bewer­tung des Nutzens von Arznei­mit­teln mit neuen Wirk­stoffen, Verord­nungs­er­mäch­ti­gung.“ In: Ders.: SGB V – Kommentar. Aktua­li­sie­rungs­lie­fe­rung Nr. 143/31. Juli 2021, Köln

Schlag­wörter

Arznei­mit­tel­rechtGemein­samer Bundes­aus­schussGesetz­ent­wurfGesetz­liche Kran­ken­ver­si­che­rung

Zita­ti­ons­vor­schlag

Di Bella M (2014): „Entwurf eines Vier­zehnten Gesetzes zur Ände­rung des Fünften Buches Sozi­al­ge­setz­buch.“ In: RDG 11(2), S. 90–91